a920

kurzbeschreibung der drumcoachingworkshops für schulklassen

100_0689

Wie die Bezeichnung Coaching schon vermuten lässt, gehen Ziele und Nutzen unserer Workshops weit über jene eines traditionellen Trommelworkshops hinaus. Natürlich werden auch beim Drumcoaching die rhythmischen und motorischen Fähigkeiten der SchülerInnen verbessert, wir arbeiten aber auch ganz gezielt und nachvollziehbar an der Stärkung der Teamfähigkeit und der Persönlichkeitsentwicklung der SchülerInnen.

Die SchülerInnen lernen in wenigen Stunden einen bestimmten Rhythmus singen, mit verschiedenen Instrumenten spielen und dazu tanzen. Für die abschließende Präsentation der Klasse vor MitschülerInnen und Familie wird auch eine präzise Choreographie einstudiert. Sehr bald  erkennen sie, dass einige Dinge notwendig sind, um dieses hohe Ziel in so kurzer Zeit zu erreichen:

- die Bereitschaft, sich in das Team einzufügen und sich gegenseitig zu unterstützen

- der Mut, Fehler zu machen und Verantwortung zu übernehmen

- eine Methode, die schnelles Lernen ermöglicht (gehirngerechtes Lernen)

- die richtige Einstellung gegenüber eigenen und fremden Fehlern

Nur wenn wir aufeinander hören, wird aus einem lärmenden Durcheinander Musik.

Der Spaß am Trommeln, das gemeinsame Erfolgserlebnis sowie die abschließende Besprechung verstärken die Inhalte des sozialen Lernens, sodass das Projekt eine wertvolle Referenzerfahrung für später darstellt. Die Freude an einer lässigen Selbstdisziplin bleibt in Erinnerung.

Vor und während des Workshops wird auch fächerübergreifend gearbeitet. Geographische, geschichtliche und instrumentenkundliche Aspekte rund um den jeweiligen Rhythmus fließen ein und können auch bildnerisch verarbeitet werden. Darüber hinaus werden neben Englisch an geeigneten Stellen auch andere Muttersprachen der SchülerInnen einbezogen, um ihr Selbstwertgefühl sowie die Offenheit gegenüber anderen Kulturen zu fördern.

Und wenn wir unsere Trommeln dann wieder abgebaut haben, verbleiben immer glückliche Kinder, stolze Eltern, zufriedene PädagogInnen und schöne Erinnerungen.

SCHILF / SCHÜLF-Fortbildungsveranstaltungen für PädagogInnen können über die pädagogischen Hochschulen für Ihr Team beantragt werden (wir helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung).

Die Ausbildungsziele und Details klären wir in einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch.

Hunderte aller Arten von Schulen, Kindergärten, sozialen Einrichtungen, Trainingsinstituten, Private und Firmen schenken uns ihr Vertrauen (mehr....).

100_0689
a1505

persönlichkeits- und teamentwicklung

einführende worte

In der heutigen Zeit wird von Unternehmen und Institutionen immer mehr Zeit, Geld und Energie in Projekte zu diesem so immens wichtigen Thema investiert. Die praktische Umsetzung ist eine fundamentale Bedingung für den Unternehmenserfolg. Dieser hängt nicht nur von gut ausgebildeten, sondern auch von hoch motivierten Mitarbetern ab, die in ihren Rollen ein bestens eingespieltes Team bilden müssen.

Dieses teamdienliche Verhalten gehört so früh wie möglich gefördert und die Wichtigkeit nachhaltig bewußt gemacht.

Persönlichkeits- und Teamentwicklung bilden die Basis unserer Programme, auf die wir mit vielen zusätzlichen Schwerpunkten inviduell auf den einzelnen und das Team eingehen können.

Um die verschiedenen Ziele optimal abdecken zu können, haben wir zwei grundsätzliche Varianten entwickelt. Diese werden im persönlichen Beratungsgespräch optimal auf Ihre Bedürfnisse und Ziele abgestimmt.

Optimal-Variante

o Mit Spaß und Freude am gemeinsamen Tun, geführt durch unsere bewährte Methodik wird die individuelle Persönlichkeits- und Teamentwicklung gefördert und bewusst gemacht - „Der Weg ist das Ziel"

o Zusätzliche Vertiefung und Stärkung - sowohl der Umfang als auch das individuelle Eingehen auf die einzelnen Teilnehmer ist gewährleistet
   (***Sub-Mestre-Logik durchgehend vom Workshop über die Generalprobe bis zum Konzert - ungemeine Stärkung des Selbstwertgefühls)

o Ein gemeinsames Abschlussprojekt mit abteilungs- bzw. klassenübergreifender Generalprobe & Konzert

o Dadurch ergibt sich ein klar definiertes gemeinsames Ziel, wozu jede Gruppe/Klasse und jeder Einzelne optimal beiträgt -
   die Firma/Schule ist das Team

o Lob und Anerkennung von dritter Seite (Teammitglieder & Publikum) und von sich selber

o Das teamdienliche Verhalten wird ungemein gestärkt (erst dann können auch die Besten zum Wohle aller, also des Teams, zum Star avancieren, siehe z.B. Ronaldo)

o Die Nachhaltigkeit ist optimalst gewährleistet

***Sub-Mestre = Assistent: verantwortlich für wichtige Aufgaben und „Chef" seiner Gruppe vom Workshop über die Generalprobe bis zum Konzert

Aufbau- & Fun -Variante (z. B. als Schnupper-Variante)

o Mit Spaß und Freude am gemeinsamen Tun, geführt durch unsere bewährte Methodik wird die individuelle Persönlichkeits- und Teamentwicklung gefördert und bewusst gemacht- „Der Weg ist das Ziel"

o Kein gemeinsames Abschlussprojekt (Konzert)

o Jede Klasse bzw. Gruppe für sich - die Gruppe/Klasse ist das Team

o Individuelles Eingehen auf die Teilnehmer eingeschränkter möglich (***Sub-Mestre-Logik)

Natürlich können sich bei Bedarf im Beratungsgespräch auch Mischvarianten ergeben.

a1506

messebonus interpädagogica 2017

ip17_banner_300x60px

Besuchen Sie uns vom 23. - 25. Nov.
Halle: 10 Stand: 0133
Messezentrum Salzburg

Gutschein Messebonus

Bei Abgabe des ausgefüllten Gutscheines (siehe Link oder auch das pdf am Ende - bitte nur die erste Seite ausfüllen) auf der Messe oder dessen Zusendung an uns, profitieren Sie, egal ob Schule, Firma oder Institut von unserem Messepreis 2017.

mehr....

PDF-Datei: gutschein_a4_rz_1 (7 MB)

ip17_banner_300x60px
a37

albert einstein

pow_drum_lehrer

Jeder von uns ist ein Genie. Aber der Fisch wird ein Leben lang glauben, dass er ein Dummkopf ist, wenn er danach beurteilt wird, wie gut er auf Bäume klettern kann.

pow_drum_lehrer
a69

power-drums, the drum-coaches

Aber um sein persönliches Genie zu leben, muss heutzutage ein Fisch auch im nötigen Ausmaß auf Bäume klettern können, laufen, springen und fliegen lernen, also all die Fertigkeiten, die das Genie braucht um es auch richtig leben zu können. Lasst uns daher soweit wie möglich versuchen, nach dem Genie zu beurteilen, das Verständnis für die anderen notwendigen Dinge zu wecken und diese mit so viel Geduld und Gelassenheit wie es jedem von uns persönlich möglich ist, zu leben.

Unser Appell: Wir wollen helfen, dass jeder sein Genie entdecken kann, den Mut zu haben dazu zu stehen, die nötige Selbstdisziplin mit Freude aufzubringen und dem Genie und dessen Umfeld das Verständnis und die Kraft zu geben, auch die anderen Dinge so weit zu tun, dass die ersten Schritte in Richtung persönlicher Horizont gemacht werden können.

Unsere einmaligen Programme zu den verschiedensten Schwerpunkten haben wir deshalb für Sie kreiert!

a44

soziales und fächerübergreifendes lernen

ihr_nutzen_auf_einen_blick

ihr nutzen auf einen blick

Unsere Programme gipfeln darin, den TeilnehmerInnen Sinn, Freude und Mut an einer lässigen Selbstdisziplin zu vermitteln!

Alle in obiger Grafik enthaltenen Punkte sind integrierter Bestandteil unserer Workshops. Zusätzlich können Sie individuelle Schwerpunkte bestimmen.

PDF-Datei: sozialesundfaecheruebergreifendeslernen_ihrnutzenaufeinenblickper30_10_2014 (213 KB)

ihr_nutzen_auf_einen_blick
a43
tumb734_dsc06353

Auch wenn Sie es sehr, sehr gerne machen und es womöglich ein Hobby ist, aber auch das Schönste kann irgendwann einmal neben dem normalen Privat- und Arbeitsleben zu viel des Guten sein. Wir nehmen Ihnen dies gerne einmal ab und in nur vier Stunden Workshop pro Klasse und einer Generalprobe können Sie ohne sich selber dabei anstrengen zu müssen etwas ganz Tolles, noch nicht Gesehenes, in Form eines Konzertes präsentieren.

tumb734_dsc06353
a38
tumb713_img_1395

Wollen Sie auch einmal einen vollen Saal miterleben, wo Kinder und deren Angehörige voller Spaß und Freude aktiv miteinander musizieren und einfach ausgelassen und eins sind? Unsere Mitmachkonzerte sind alle mit den SchülerInnen und LehrerInnen interaktiv erarbeitet. Wir lernen neben Trommeln und Kleinpercussion auch alles was dazu gehört, ein Team, eine Band zu werden.

tumb713_img_1395
a40
tumb732_dsc_9747

Die TeilnehmerInnen bringen sich mit all ihren Stärken und Schwächen, ihrer Tagesverfassung ein und schlüpfen in die verschiedensten Rollen. So kann sich jeder ganz entspannt individuell in die Band einbringen. Wir lernen mit eigenen Fehlern, den Fehlern anderer und mit Feedback umzugehen. Zum gemeinsamen Finale des Konzertes wird das Publikum interaktiv mit eingebunden.

 

tumb732_dsc_9747
a42
tumb572_hermann5

Haben Sie ein Event geplant (z. B. Schulschlussfeier, Weihnachtsfeier, Jubiläumsveranstaltung), wo Sie alle mit einem außergewöhnlichen Programm überraschen wollen und jeder am gemeinsamen Erfolg mitpartizipiert und nicht nur einige Ausgewählte? Planen Sie ein eigenes Event in Form eines tollen Konzertes?

 

Oder brauchen Sie einen guten bzw. zusätzlichen Starter für die Teamentwicklung Ihrer Klasse/Schule?

tumb572_hermann5
a63

videos

Wir werden eine Band

Pädagogische Einrichtungen

NMS Graz-Straßgang 2012

hermann hombauer @ school

mehr....

a1507

referenzen

Hunderte Schulen und Unternehmen vertrauen uns.

mehr....

a769

feedback - beispielhaft

a768
12027622_1641170992787995_844394699748517879_n

neue nö medienmittelschule

Trommelworkshop

Es war für alle Beteiligten ein suuuuuper Event!

Das Publikum dankte es uns mit einem frenetischen Applaus, das Feedback der Eltern war großartig! Lehrer und Schüler waren begeistert, so einen tollen Start ins Schuljahr gehabt zu haben.

Anfangs hatte ich Zweifel, ob sich das alles mit dem Stress am Schulbeginn vereinbaren ließe, das war aber durch eine gute Vorbereitung und beste Organisation durch Hermann kein Problem. Ganz im Gegenteil!

Natürlich kann ich euch guten Gewissens weiterempfehlen!

LG,

Dir. Michaela Zellhofer

Neue NÖ Medienmittelschule

Hollabrunnerstraße 12

3710 Ziersdorf

Tel: 0043(0)2956 2258

Fax: +43(0)2958 2258 4

310132@noeschule.at

www.ms-ziersdorf.at

 

12027622_1641170992787995_844394699748517879_n
a48
arotenasen3

bezirksschulinspektor regierungsrat kurt praher an den landesschulratspräsidenten von nö

Sehr geehrter Herr Präsident, lieber Herr Hombauer!

Die Arbeit des Herrn Hombauer mit den Kindern der Volkschule Franz Jonas in St. Pölten war gleichermaßen beeindruckend wie pädagogisch wertvoll.
Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, die Schulen in Niederösterreich über diese wertvollen und sinnvollen Workshops zu informieren. Kein Vergleich mit bisher Gesehenem !!!

Liebe Grüße
Kurt Praher

Regierungsrat Kurt Praher
Bezirksschulinspektor
Bezirke Lilienfeld und St.Pölten Stadt

(mit freundlicher Genehmigung von Regierungsrat Kurt Praher)

 

arotenasen3
a105

neue mittelschule sinabelkirchen - auszug aus dem feedbackbogen an kultur kontakt austria

Bitte beschreiben Sie die konkreten Aktivitäten des/der projektbeteiligten KünstlerInnen:

Die Künstler, Trommelcoaches Hermann und Martin Hombauer

  • begeisterten die SchülerInnen vom ersten Moment an mit ihren vielen verschiedenen Trommeln und ihrer eigenen ansteckenden positiven Energie
  • führten die Kinder sensibel, mit viel pädagogischem Geschick und fachlichem Können in die Welt des Trommelns ein. So lernten sie auch verschiedene Rhythmen aus Afrika, Lateinamerika und Brasilien kennen
  • trainierten durch das Trommeln die Hirn - Hand Koordination, förderten Rhythmusgefühl und Motorik und forderten höchste Konzentration und Aufmerksamkeit ein
  • bewiesen, dass durch das gemeinsame Trommeln eine positive Gruppendynamik entsteht, belastende Gefühle frei werden und dadurch Stress und Aggressionen abgebaut werden können
  • brachten den SchülerInnen Entspannungs- und Lockerungsübungen sowie ein musikalisches Grundwissen über Instrumente, Rhythmik und Kulturen bei
  • achteten sehr genau auf das Einhalten von Regeln, auf Disziplin, auf gegenseitige Wertschätzung und auf einen einfühlsamen Umgang miteinander
  • übertrugen wichtige Aufgaben den Kindern, diese wurden zu Mestres und Submestres - dadurch stärkte sich ihr Selbstbewusstsein und vertiefte sich die Persönlichkeitsbildung - dies war vor allem auch bei schwächeren SchülerInnen wahrnehmbar
  • prägten den Kindern immer wieder wertvolle Regeln ein, die nicht nur für das Trommeln wichtig sind, sondern für das ganze Leben gelten:

- nicht der Beste darf vorangehen, sondern der, der sich an Regeln halten kann
- am mutigsten ist der, der die eigene Angst überwindet, der aber zugleich großen Respekt vor einer Sache hat
- einen wertschätzenden Umgang miteinander und mit eigenen und fremden Dingen pflegen
- bei jeder Arbeit Augen, Ohren, Gehirn und das Gefühl einschalten
- zu eigenen Stärken und Interessen stehen ...

Ich kann den/die projektleitenden KünstlerInnen für Schulprojekte empfehlen / nicht empfehlen

Bitte begründen Sie Ihre Antwort kurz:

Sehr empfehlenswert,weil sie sehr kompetent arbeiten:

vom Vorstellen, über die Planung und Durchführung des Projekts bis hin zur Nachbereitung zeigen sie intensiven Einsatz, strahlen positive Energie aus, stärken mit ihrer Arbeit SchülerInnen sowie LehrerInnen, geben allen Beteiligten viele wertvolle Merksätze mit ins Leben, arbeiten pädagogisch und fachlich sehr beeindruckend, bereiten eine mitreißende Abschlussaufführung vor, die SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern sehr beeindruckt.

Kommentare, Eindrücke und Rückmeldungen der SchülerInnen:

  • das beste Projekt, das wir je hatten
  • die konsequente und laute Art mit uns zu reden, hat uns gefallen
  • er hat uns ernst genommen
  • er hat uns vertraut, dass wir es bei der Aufführung schaffen
  • das Trommeln war ganz neu, er hat uns neue Rhythmen gezeigt
  • es war voll super
  • so macht Schule einfach wirklich Spaß
  • ich war über mich überrascht, wie schnell ich den Rhythmus trommeln konnte
  • seither trommle ich auch zuhause immer wieder und spiele weniger Computerspiele
  • unsere Klasse war ein echtes Team - jeder hat sein Bestes gegeben
  • ich würde mich über eine Fortsetzung freuen
  • es war soooo lustig
  • dass meine Eltern bei der Abschlussaufführung da waren, hat mich riesig gefreut
  • Ich habe gar nicht gewusst, dass ich so gut trommeln kann. Ich bin echt stolz auf mich

Veröffentlichung:* Möchten Sie, dass Ihr Projekt ggf. in KulturKontakt Medien veröffentlicht wird? Ja

Formulieren Sie bitte eine Zusammenfassung des Projektvorhabens aus Sicht einer externen Person (nicht in der Wir-Form), z. B. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten eine Ausstellung zum Thema XY."KKA behält sich die Entscheidung über die Veröffentlichung sowie redaktionelle Bearbeitung des Text- und Bildmaterials vor.

  • Die Schülerinnen und Schüler lernten auf besonders beeindruckender pädagogischer und künstlerischer Art und Weise die Welt des Trommelns in verschiedenen Kontinenten und Kulturen kennen.
  • Durch die einfühlsame Arbeit der beiden Trommler gewannen die Teilnehmenden einen sensiblen Zugang zu neuen fremden Kulturen, zu gemeinschaftsförderndem Trommeln, zu verstärktem Selbstwertgefühl....
  • alle wurden mit ihren Stärken und Schwächen gleichermaßen angenommen und gestärkt...

Was Sie uns sonst noch mitteilen möchten:

Die gemeinsame Arbeit mit den Trommlern Vater und Sohn Hombauer war für mich sehr beeindruckend und viele ihrer wertvollen Merksätze, die das Leben im allgemeinen betreffen,begleiten mich seither und wirken stressabbauend, hilfreich.

Die wertvolle Arbeit der Trommler mit den ersten NMS Klassen beeindruckte auch die übrigen Kollegen, sodass beide Hombauers ihren Workshop auch in weiteren Klassen mit großem Erfolg durchführten.

a64

feedback schilf ph baden

Von: Andrea Maerzweiler [mailto:andrea.maerzweiler@ph-noe.ac.at]

Gesendet: Sonntag, 28. April 2013 20:17

Betreff: Vom Haufen zum Team: Teambildung im Klassen- u. Schulverbund | SCHILF VS Kottingbrunn

Betrifft: LV 375R3SMA08 13S 4UE FB Vom Haufen zum Team: Teambildung im Klassen- u. Schulverbund | SCHILF VS Kottingbrunn

 

Sehr geehrter Referent!

Jede/r Teilnehmer/in an einer Fortbildungsveranstaltung der PH Niederösterreich hat die Möglichkeit, eine Evaluierung der Veranstaltung mittels PH-Online durchzuführen.

Die Evaluation von Lehrveranstaltungen ist ein wesentlicher Bestandteil der ständigen Qualitätsverbesserung unseres Lehrangebotes.

Die Eintragungsfrist für die Evaluierung der von Ihnen abgehaltenen Lehrveranstaltung ist nun vorüber. Ich freue mich, Ihnen ein sehr positives Evaluierungsergebnis für diese Lehrveranstaltung rückmelden zu können.

Die PH NÖ dankt Ihnen für Ihre hervorragende Arbeit und hofft auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

 

Mit herzlichen Grüßen

Andrea Märzweiler, Regionalassistentin - NÖ Süd / Department 7

Norbert Kraker, Mag. Dr. Prof., eh

Pädagogische Hochschule Niederösterreich A 2500 Baden, Mühlgasse 67 office@ph-noe.ac.at www.ph-noe.ac.at

+43 (0) 2252 88 570-0

a65

volksschule katzelsdorf / nö

  • Tolle Koordinations- und Aufmerksamkeitsschulung
  • Guter Aufbau der Stunden
  • Sehr kindgerecht und für alle Altersstufen zu empfehlen
  • Kinder lernen den sorgsamen Umgang mit Dingen aber auch miteinander
  • Verständliche Erklärungen
  • Toll, dass Kinder das Kommando übernehmen dürfen
  • Sehr spannend für Schüler und Lehrer
  • Positiv für Konzentration, Koordination und Disziplin
  • Enorm gutes Einfühlungsvermögen, Hermann erkennt sofort schüchterne, gehemmte aber auch vorlaute Kinder
  • Großes Lob für das Tun der Kinder, negative Äußerungen gibt es nicht, daher für alle sehr motivierend
  • Positive Wertschätzung, kennt die Kinder beim Namen und nimmt auch in den Pausen Kontakt auf
  • Kinder erfahren musikalisches Grundwissen ( z. B. Crescendo, Viertel-, Achtelnoten, Namen versch. Percussioninstrumente,...)
  • Kinder erleben Gemeinschaft, weil alle im gleichen Rhythmus trommeln
  • Ein schönes Erlebnis zuzuschauen, wie auch Kinder entspannen und sich „fallenlassen" können
  • Stärkung der Gruppendynamik durch Trommlergruß
  • Pädagogisch wertvoll war, dass alle Kinder ein Erfolgserlebnis hatten und entsprechend motiviert sich auf die nächsten Stunden gefreut haben
  • Kinder lernen die Lehrperson als gleichwertigen Partner kennen
  • Freundschaftlicher, partnerschaftlicher - aber trotzdem sehr respektvoller Umgang
  • Versteht es die Kinder zu begeistern
  • Fachlich und pädagogisch äußerst kompetent
  • Natürlicher Umgang mit der englischen Sprache als „Arbeitssprache"
  • Vermittelt auf spielerische Art anderes Brauchtum und Kulturen
  • Einerseits unendlich geduldig, gelassen, ruhig und andererseits ein „Kraft- und Energiebündel" ; diese Energie steckt an und wirkt total mitreißend
  • Hermann vermittelt ein reales, unverfälschtes , ungekünsteltes Bild von sich - man spürt: Das Trommeln ist seine Berufung!
a66

neue mittelschule ardagger / nö

mit Hermann und Martin Hombauer

  • Es war faszinierend, in welch kurzer Zeit (2 Doppelstunden + Generalprobe) ALLE Schüler aller Klassen der Schule ein Programm einstudiert haben und den Eltern am Abend präsentieren konnten!
  • Die eigene Faszination und der Einsatz der beiden Coaches waren ansteckend, beide sind einfach Energiebündel!
  • Das Trommeln an sich hat den Kindern in der sehr freundschaftlichen und motivierenden Atmosphäre sichtlich Spaß bereitet.
  • Hermann und Martin verstanden es, die Kinder zu begeistern und gut, aber doch straff zu führen, alle hörten auf ihr Kommando.
  • Die Kinder waren bemüht, konzentriert und mit großer Ernsthaftigkeit allen Anweisungen zu folgen. Lob und Anerkennung wirkten als positive Verstärker.
  • Es war eine ausgesprochen wertvolle Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschulung!
  • Selbst Kinder, die im Unterricht oft große Probleme haben, sich auf eine Sache zu konzentrieren, konnten sich gut einbringen.
  • Sonst oft vorlaute und verhaltensauffällige Schüler fügten sich tadellos und diszipliniert ein.
  • Die Schüler durften aber auch selbst das Kommando übernehmen, was vor allem schüchternen Kindern etwas gebracht hat. Damit einher ging eine sofort sichtbare Verbesserung der Körperhaltung.
  • In der Gemeinschaft einer gesamten Klasse hatte jede Begabung, aber auch jede Unsicherheit Platz, der gleiche Trommelrhythmus wirkte sehr verbindend.
  • Im Schutz der Menge gab jeder sein Bestes. Gezählt haben vor allem das Gesamtergebnis und der Stolz, mitgemacht und es gut geschafft zu haben.
  • Die Eltern waren zu Recht stolz auf ihre Kinder beim in zweierlei Hinsicht „heißen" Präsentationsabend! Der Applaus und das Feedback beim anschließenden Buffet im Schulgarten waren für alle Mitwirkenden emotional wohltuend!
  • Die Klassenelternvertreter brachten sich im Rahmen der Schulpartnerschaft mit einem Sponsoring ein.
  • Einige Kollegen haben selbst begeistert mitgetrommelt und werden in Folge die wertvollen Anregungen auch im Unterricht einfließen lassen.
  • Die Zusammenarbeit aus Sicht der Direktion war recht angenehm. Es gab ein informatives Vorgespräch, ausführliche Unterlagen die gesamte Abwicklung betreffend, eine ausgesprochen gute Kommunikation während der gesamten Zeit der Workshops - und die Coaches brachten selbst umfangreiches Equipment an die Schule mit.
  • Resümee: ein sehr gelungenes Projekt!
a1306

bildungsmesse interpädagogica, best messe für beruf studium weiterbildung, erste familienmesse burgenland, ...

mehr....

a51

förderungsmöglichkeiten

kultur kontakt austria (bundesförderung)

kulturkontaktaustria_1

dialogveranstaltungen (dva) - kunst hautnah erleben

 

In DVA arbeiten KünstlerInnen aller Kunstsparten mit LehrerInnen und SchülerInnen im Rahmen des Unterrichts zusammen.

Hier können Sie um finanzielle Unterstützung für die Honorare der KünstlerInnen ansuchen. Einreichfrist: mind. 8 Wochen vor Projektbeginn.

Für DVA machen wir die Förderungsberatung im Zuge des unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgesprächs und reichen diese auch gerne für Sie ein.

Info

kulturkontaktaustria_1
a52

kultur kontakt austria (bundesförderung)

kulturkontaktaustria_1

kulturvermittlung - aktuelle ausschreibungen

 

Aktuelle Ausschreibungen und Programme für Schulen und Kultureinrichtungen.

Wir machen im Zuge des kostenlosen Beratungsgespräches auch die Förderungsberatung und wickeln diese dann auch für Sie ab.

 

Dialogveranstaltungen für alle Schultypen

Schulkulturbudget für Bundesschulen

kulturkontaktaustria_1
a54

conto musicale (steiermark)

contomusicalelogo

förderung der kulturabteilung des landes steiermark

Für conto musicale machen wir die Förderungsberatung im Zuge des unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgesprächs und füllen die Formblätter auch gerne für die Einreichung aus.

PDF-Datei: contomusicaleansuchen (204 KB)

contomusicalelogo
a85

kulturvermittlung in schulen (salzburg)

landsalzburglogokunst_undkulturfoerderung

kulturförderungen der kulturabteilung des landes salzburg

Wir machen die Förderungsberatung im Zuge des unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgesprächs und füllen die Formblätter auch gerne für die Einreichung aus.

Info und Kontakt

landsalzburglogokunst_undkulturfoerderung
a377

Kulturförderung Oberösterreich

förderung der kulturabteilung des landes oberösterreich

Wir beraten Sie gerne im Zuge unserer unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräche.


Land Oberösterreich - Kulturförderung

a376

Antragsformular Oberösterreich

a226

kontakt

vereinbaren sie ein unverbindliches
und kostenloses beratungsgespräch

Kontaktformular

zum Seitenanfang

 

wir werden eine band - trommelworkshop

in siegendorf mit mitmachkonzert und eierspeisparty

trommeln, jubeln, trubeln, essen, trinken, quatschen....

Samstag, 28. Okt. 2017

mehr...

workshopreihe mit the drum-coaches-band & friends

Beginn am 21. Sept / Serie 2017/2018 in Siegendorf

....für alle die Lebensfreude und Energie pur erleben möchten.....

Einstieg jederzeit möglich

ab 12 Jahren

mehr...

wir werden eine band in wien 19

Trommelworkshop mit Mag. Bernd Jaritz

Spaß und Energie pur

Samstag, 18. N0v. 2017

mehr...

bildungsmesse interpädagogica 2017 in salzburg

23. - 25. Nov.
Besuchen Sie uns und holen Sie sich Ihren Messebonus

mehr...

ausbildung zum trommel-coach

...eine neue berufliche perspektive?...

mehr...

power-drums rap

mehr...

link auf unsere alte homepage

Falls Sie ältere Informationen sehen möchten, dann finden Sie diese unter www.power-drums.com/website_alt/

samburica 2017 in siegendorf

samstag, 19. august um 17.30 h

samburica & eine bunte Trommelreise

mehr...

wir trommeln für kinder in ruanda

charity-workshop und konzert

samstag, 26. august 2017, 18 Uhr, 8952 Irdning/Stmk

mehr...